Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Lebe jetzt!


Frühling – Sonne, Wärme, Aufbruch, gute Laune, Freude, Leben!

Unsere Sehnsucht nach Wachstum und Aufbruch ist am Größten beim Warten auf den Frühling. Wie oft warten wir zu lange auf bessere Zeiten, auf den richtigen Augenblick …
Manche wachen erst auf, wenn eine schlechte Nachricht in ihr Leben poltert. Dann beginnt der Jammer: „hätte ich doch …“ und sie wünschten, sie hätten nicht gewartet

Hätte, hätte ... Kennen Sie das?

Warum und worauf sollten Sie warten?

Bestimmt kennen Sie auch Menschen, die mit zusammengebissenen Zähnen durchgehalten, zu lange gewartet, das leise Klopfen des Schicksals nicht ernst genommen haben. Menschen, die dann eine „böse Überraschung“ erlebten – Krankheit oder Unfall durch Überlastung und Unaufmerksamkeit.

Vom Schicksal anderer zu hören, klingt immer so als ob in weiter Ferne ein Zug vorbei rattert. Wie etwas, das mich nicht trifft. Aber sobald der „Zug“ näher kommt, spüren wir den Wind, die Gefahr und persönliche Bedrohung. Dann folgt die Hilflosigkeit und es fehlen die Worte.

Sprachlosigkeit.

Woher kommt sie? Wenn uns tiefe Gefühle „überrollen“, geht uns etwas nah. Wir fühlen mit. Und mit-fühlen kann genauso wehtun. Wir kommen in einen vergleichbaren Zustand wie der Mensch, der uns NAH STEHT. Unserer eigene Verletzlichkeit und Endlichkeit holt uns ein. Viele wollen damit nichts zu tun haben - und erleben eine böse Überraschung. Lassen Sie es nicht so weit kommen.

Berührung.

Lassen Sie sich berühren von Ihrem eigenen Leben! Nehmen Sie Ihr eigenes Befinden und Ihre Empfindungen ernst. Sich selbst zu achten ist für viele Menschen eine der größten Herausforderungen.
Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich selbst ein paar Fragen beantworten, die sich auf IHR LEBENSRAD beziehen. Ist es an allen Stellen rund? Oder merken Sie, dass es eiert, weil an manchen Stellen etwas fehlt?

Das Lebensrad

Zeichnen Sie sich auf ein Blatt Papier einen Kreis und teilen sie ihn in 8 gleiche Teile ein, wie bei einer Torte. In der Mitte ist der Nullpunkt und der Außenkreis ist das Optimum. Kennzeicnen Sie beim jeweiligen "Tortenstück", wo Sie sich befinden.
Die Dreiecke stehen für die Lebensbereiche Beziehung/Liebe, Wohnen, Freunde/Familie, Freizeit/Erholung, Geld/Finanzen, Beruf/Erfolg, persönliches Wachstum/Spiritualität und für Gesundheit/Wohlbefinden.

Das Rad (nach Karin Wess) zeigt Ihnen, an welchen Stellen die Balance in Gefahr ist. Schauen Sie genau, was Sie verändern möchten, um Ihre Lebensqualität zu erhöhen. Schreiben Sie für jeden Bereich EINEN Aspekt auf, der sich positiv auswirken kann. Und von allen Antworten wählen Sie EINE Antwort aus, die Sie SOFORT UMSETZEN!
Jede Veränderung beginnt mit dem ersten Schritt.

Nur Mut!

Nehmen Sie Ihr Leben selbst bewusst in die Hand. Warten Sie nicht, bis eine Krise brüllt: Worauf wartest du? Sei es dir wert!

Lebe JETZT!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen gesunden Wonnemonat!

Herzlichst,
Annette Förg
Ihr Coach mit Herz & Verstand


P.S.:
Zum Muttertag wünsche allen Müttern von Herzen einen wundervollen Tag!

Und damit auch kinderlose Frauen einen Tag der Wertschätzung erfahren, lade ich herzlich ein nach Gießen in die Löberstraße 17 A zum Feiern von Liebe und Aufmerksamkeit für Andere, zum gegenseitigen Kennenlernen - auch meiner Arbeit: MAKELLOSKINDERLOS
Ich freue mich, wenn Sie die Einladung weiter leiten. Herzlichen Dank!

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Coaching für gesundes Selbst Bewusst Sein
Annette Förg
Biegenstraße 4
35037 Marburg
Deutschland

064211864808
af@annette-foerg.de