Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Vom Fahrradfahren und anderen Überwindungen

Können Sie Fahrrad fahren? Nein? Halten Sie durch und lesen Sie bitte weiter, denn es wird auch Sie trotzdem interessieren.

Ich kann mich noch gut erinnern wie es sich anfühlte als ich zum ersten Mal auf einem Fahrrad mit ZWEI Reifen saß. Mein großer Bruder hielt den Sattel fest, damit ich aufsteigen konnte, ohne umzufallen. Dann sollte ich los. Vorsichtig bewegte ich die Pedale. Der Lenker wackelte bedrohlich und das ganze Rad, samt mir, natürlich auch. Angst – vor dem Fall. Zweifel – an der Stärke meines Bruders. Ich musste mich entscheiden: Tu ich es? Lass ich es? Ich wollte und konzentrierte mich auf den Weg, das Fahrrad und mich. Es war aufregend, ich fühlte mich auf einmal so groß, größer als mein Bruder. Und ich kam so schnell voran und merkte gar nicht, dass ich bereits selbstständig und ohne seinen Halt auf dem Fahrrad saß – und fuhr.

Woran ich mich heute noch erinnere sind die Freude und der Stolz von damals, dass ich es geschafft hatte. Es war großartig.

Der Gedanke daran zaubert mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht ...

... und deshalb fahre ich noch heute gern mit dem Rad ;-)

Und wie ist es bei Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser?

Kennen Sie den Gedanken „das schaffe ich nie“? Und weil Sie fest davon überzeugt sind, probieren Sie es erst gar nicht aus? Warum?

Ich habe da eine Idee: überwinden Sie sich und FRAGEN SIE JEMANDEN DER IHNEN HILFT. Sie sind nicht alleine auf der Welt. Fragen Sie jemanden, der jemanden kennt, der jemanden kennt, der Sie unterstützen kann. Ich wette, Sie mit Ihrer Suche Erfolg haben werden und Herrn oder Frau Jemand finden!

Vermutlich hätte ich auch ohne die Hilfe meines Bruders Fahrradfahren gelernt. Aber ich bin davon überzeugt, ich hätte mich mehr anstrengen müssen, wäre oft hingefallen und das hätte sicherlich wehgetan. Und es hätte viel länger gedauert. Wahrscheinlich hätte es auch nicht so viel Spaß gemacht und ich wäre nicht SO stolz gewesen.

Gedanken sind der Anfang von Taten!

Wenn im Kreis Ihrer Familie, Freunde, Kollegen jemand sagt - oder Sie selber denken „das schaffe ich nie“, dann freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme und Weiterempfehlung.

Als berufs- und lebenserfahrene Expertin für die ÜBERWINDUNG innerer Hürden coache ich von Herzen Menschen, die sich ihr Leben wieder leichter, fröhlicher und bunter wünschen.

Für’s erste finden Sie Informationen auf meiner Internet-Seite www.annette-foerg.de  Sie können mir gern auch schreiben af@annette-foerg.de oder mich anrufen 06421-18 64 808

Übrigens: es wäre toll zu erfahren, wie Ihnen mein Monatsbrief gefällt und was Ihnen dazu einfällt. Auch Fragen und Anregungen sind herzlich willkommen!

Ich grüße Sie mit Herz und Verständnis, Annette Förg

Ihr Coach für gesundes Selbst Bewusst Sein

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Coaching für gesundes Selbst Bewusst Sein
Biegenstraße 4
35037 Marburg
Deutschland
af@annette-foerg.de